MNK Croatia 97 Appenzell schafft die Playoffs

In einem dramatischem Futsalspiel am letzten Sonntag, setzte sich Croatia 97 gegen den Tabellenleader aus Uzwil mit 7:6 durch. Nach den Niederlagen von Klingnau und Avelino sprangen die Appenzeller auf den zweiten Tabellenrang, und erreichten damit die Playoffs der Swiss Futsal Second League.

Dank diesem Erfolg sprangen die Appenzeller vom vierten auf den zweiten Tabellenrang und qualifizierten sich für die Playoffs der Swiss Futsal Second League.

Die Innerhoder starteten furios und führten nach 13 Minuten bereits mit 3:0, durch die Tore von Marko Jurkić, Petar Pavlović und Aleksandar Djordjević. Doch die fragwürdigen Entscheidungen der beiden Referees brachten die Appenzeller für kurze Zeit aus dem Konzept.  Dies reichte den St. Gallern um das Spiel innert 4 Minuten zu drehen, und mit einer 4:3 Führung in die Pause zu gehen.
Auch ein 5:3 kurz nach der Pause mussten die Innerhoder hinnehmen, konnten aber durch Marko Jurkic blitzschnell mit dem vierten Treffer antworten.  Mitte der zweiten Halbzeit stellte der FC Uzwil zwei Tore Vorsprung wieder her. Mato Sego brachte die Appenzeller dann wieder heran, und vier Minuten vor Schluss glich Petar Pavlovic mit seinem zweiten Treffer aus. Die letzte Minute des Spiels bot den anwesenden Zuschauern Dramatik Pur. Die Einheimischen erhielten einen 10m-Penalty zugesprochen, den Aleksandar Djordjevic sicher zur Führung verwandelte. Danach erzeugten die St. Galler mit einem spielendem Goali enormen Druck. Doch die Innerhoder konnten dem Druckt stand halten, und den Ausgleich verhindern.
Quelle: appenzell24.ch / Bild: zVg